Kurzportrait
Logo Enesys

Kurzportrait

Gegründet im Oktober 2003 ist die Arbeitsgruppe für Energiesystemtechnik und Leistungsmechatronik stetig mit ihren Projekten gewachsen. Neben der Konzentration auf die Erzeugung nutzbarer Energie aus regenerativen Quellen, wie Windenergie, Solarenergie oder auch Geothermie, befasst sich die Arbeitsgruppe auch zunehmend mit dem Einsatz von Energie aus regenerativen Quellen und mit mechatronischen Herausforderungen unter anderem auf dem Gebiet der Elektromobilität.

Zu den Herausforderungen auf diesen Themengebieten gehört nicht nur die Elektromobilität selbst, sondern auch deren Integration in das elektrische Verbundnetz und die damit entstehenden Problemstellungen. Hierzu gehören unter anderem die Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, die auch einen Forschungsschwerpunkt der Arbeitsgruppe darstellen.



Netz

Neben den Schwankungen bei der regenerativen Energieerzeugung gibt es auch starke Fluktuationen bei der Nutzung der Energie. Diese können unter anderem durch mechanische Einflüsse entstehen, die auf das System wirken. Ein durchdachtes Gesamtsystem aus elektrischen und mechanischen Komponenten kann hierbei für deutliche Verbesserungen gegenüber dem elektrischen Netz sowie gegenüber der Beanspruchung aller mechanischen Komponenten führen.

Lastverschiebung

Auf diesen Themengebieten führen der Systemgedanke und die damit verbundene ganzheitliche Betrachtung der Energiesysteme zum Erfolg.